Unsere Hoffnung, dass es bald für alle wieder ohne Maske geht

…Unsere Hoffnung, dass es bald für alle wieder ohne Maske geht

Die ersten Patienten konnten wir noch vor Ostern impfen.

Wir haben nach Ostern eine größere Menge Impfstoffe zugesagt bekommen. Wenn Sie in die nachfolgend genannte Priorisierung fallen, melden Sie sich zeitnah bei uns an, haben Sie aber bitte Verständnis dafür, dass die Telefonleitungen relativ sicher überlastet sein werden. Für Ihre Geduld sind wir jetzt schon dankbar.

Aktuell müssen wir uns weiter an die Priorisierung halten. Diese ist aber erfreulicherweise mit Stand 01.04.21 von der Bayerischen Impfkommission erweitert worden.

Wir impfen alle Patienten

  • die 70 Jahre oder älter sind, unabhängig von einer Erkrankung
  • Patienten mit einer chronischen Erkrankung gemäß Priorisierungsstufe 3 (sh. Priorisierungsliste Download-Pdf unten)
  • mit beruflicher Indikation wie medizinisches Personal, Lehrer, Polizisten etc.
  • die 60 Jahre oder älter sind und mit einer AstraZeneca-Impfung einverstanden sind, unabhängig von einer Erkrankung

Alle Patienten, die in eine dieser Kategorien fallen können sich in unserer Praxis melden, damit wir sie zeitnah berücksichtigen können.

Für alle Übrigen gilt, bitte schauen Sie regelmäßig hier auf unsere Internetseite, sobald Sie berücksichtigt werden können, erfahren Sie es hier am schnellsten. Wir möchten Sie ausdrücklich bitten, davon abzusehen, uns telefonisch zum Thema Impfzeitpunkt zu kontaktieren, wenn Sie nicht einen der obengenannten Punkte erfüllen. Bitte kommen Sie bei Fragen rund um die Corona-Impfung gerne in unsere Sprechstunde.

Eine Auswahl des Impfstoffes wird es für Patienten derzeit nicht geben (mit Ausnahme der gesunden Patienten zwischen 60 und 69 Jahren, die aktuell ausschließlich AstraZeneca erhalten dürfen). Bitte melden Sie sich nur dann telefonisch an, wenn Sie damit einverstanden sind und Sie keine weiteren Fragen zur Impfung haben. Ansonsten kommen Sie bitte zwingend vorher in unsere Sprechstunde. Nur so kann ein reibungsloser Impfablauf, mit Einhaltung aller Abstände, gewährleistet bleiben.

Vor Impfung muß ein passendes Aufklärungsmerkblatt sowie ein Anamnesebogen/Einwilligungserklärung für den entsprechenden Impfstoff zwingend unterschrieben werden.

WICHTIG: Bei der Einwilligungserklärung ist anzukreuzen:

  • „Ich habe keine weiteren Fragen“
  • „Ich willige in die vorgeschlagene Impfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoff / mRNA-Impfstoff ein“
  • „Ich verzichte ausdrücklich auf das ärztliche Aufklärungsgespräch“
    (Patienten mit Aufklärungsbedarf waren, wie oben beschrieben, bereits im Vorfeld persönlich in der Sprechstunde).

Anbei finden Sie die jeweiligen Dokumente. Wir empfehlen Ihnen dringend, diese im Vorfeld aufmerksam durchzulesen. (Aufklärung mRNA-Impfstoff = Biontec oder Moderna; Aufklärung Vektor-Impfstoff = AstraZeneca).

 

 

Download-PDF

Priorisierungsliste​

Download-PDF

Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff

Download-PDF

Anamnese/Einwilligungserklärung: Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff

Download-PDF

Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoff

Download-PDF

Anamnese/Einwilligungserklärung: Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoff